23. Adventsimpuls

Wenn nicht jetzt wann dann? Zeit für Wunscherfüllung

Einen Tag vor Weihnachten ist vielleicht noch Zeit für ein paar Wünsche oder Träume…vielleicht schreibst Du auf, was u schon lange einmal tun oder erleben wolltest?

Gibt es schon seit Kindertagen einen Herzenswunsch?

Gibt es Orte, auch in der Nähe, die noch erkundet werden sollen?

Was würdest Du gerne noch lernen? Eine Sprache? Ein Instrument? Einen Sport?

Für welches Hobby hättest Du gerne mehr Zeit?

Was würdest Du tun, wenn Du genug Geld für alles hättest?

Gibt es berufliche Wünsche?

Welche Menschen würdest Du gerne wieder sehen?

Gibt es Beziehungen, die Du gerne wieder aufleben lassen würdest?

Vielleicht sind einige dieser Träume gar nicht so unrealistisch?  Was wäre nötig, um sich den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen, auch wenn das Christkind nicht brav ist?

Viel Vorfreude und wenig Anstrengung wünsche ich heute, und die erfüllung Deiner Wünsche!

One thought on “23. Adventsimpuls

  1. Ich wünsche mir 2021 meinen ersten Alleinflug über den Jadebusen.
    Mit meinem Fluglehrer bin ich bereits selbst am Horn (Fliegersprache) drüber geflogen. Mein Kind und Sybille saßen hinten drin. Ich flog die Cessna 172 allein. Aber mit Fluglehrer und Passagieren. Das ist sehr viel Verantwortung.
    Der Flugplatz, an dem wir starteten war Hatten bei Oldenburg. Der Hammer ist der Start. Du musst dich komplett auf den Tower verlassen, denn du siehst im Steigflug nur den Himmel. Beim
    Landeanflug ist die Sicht und sind deine eigenen Eingriffsmöglichkeiten viel besser. Über unserem Haus, das ja direkt am Jadebusen liegt, nahm ich kurz das Gas raus, um zu gucken. Legte die Kiste mit dem Seitenruder auf 30 Grad Bank und dann konnte ich die Hütte sehen.
    Sein eigenes Haus von oben sieht man ja auch nicht alle Tage. Und meine Nachbarin Anke, die du ja kennst, meinte: „P.F. (So nennen mich die Freunde), ich dachte die Kiste gibt den Geist auf“😂 Die hat mich gesehen und wusste, dass ich unterwegs war. Und hat die Gaswegnahme als sehr bedrohlich empfunden.
    Nach meinem ersten Alleinflug möchte ich mit dem dann genehmigten Sekt im Hangar verschwinden, allein sein und „Ikarus“ von Reinhard Mey hören.
    Das wünsche ich mir für 2021.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.