Empathie im Prinzip BEILEID, sinnvoll in Unternehmen?

Empathie im Beileid heißt Mitgefühl für sich selbst und andere

Nachdem im letzten Beitrag die Bedeutung von Bedürfnissen und Beziehung erläutert wurde, geht es heute um den Begriff Empathie. Vor einiger Zeit las ich einen Artikel aus der „Wirtschaftswoche online“: „Die zehn Nachteile des Mitgefühls“ (am Arbeitsplatz) „Empathie laugt aus!“ meint die Autorin Das stimmt sicherlich, wenn man sich im Mitgefühl auflöst und seine eigenen […]

Weiterlesen…

BEILEID: Die Bedeutung von Beziehung und Bedürfnissen in der Trauerbegleitung auch am Arbeitsplatz

Beileid in der Trauer mit Bindung und Respekt für Bedürfnisse

Die Bindung des Menschen an seine primäre Bezugsperson sichert laut Bowlby dem Säugling das Überleben. Schon allein deshalb ist das daraus resultierende Beziehungsverhalten, das mit zunehmenden emotionalen und kognitiven Fertigkeiten entwickelt wird, eine existenzielle Fähigkeit. Je größer der Verlust und die Krise, desto größer die Verunsicherung, und umso mehr steigt das Bedürfnis nach sicherer Bindung […]

Weiterlesen…

Was heißt denn hier „Herzliches Beileid“?

Beileid bei Trauer

Die Formulierung „Herzliches Beileid“ kommt oft von Herzen und drückt entsprechendes Mitgefühl aus und manchmal werden diese Worte inhaltsleer eher als Kondulenzfloskel verwendet. Ich bin der Meinung, mit Leben und Inhalt gefüllt, ist BEILEID genau das, was Menschen in Ihrer Trauer brauchen! Das Prinzip BEILEID kann in der Trauer und in der Selbstsorge helfen und auch das Teamklima zum Positiveren wandeln. […]

Weiterlesen…

Glück in Zeiten der Trauer

Glück ist auch in der Trauer möglich

21.10.2018 Viele Menschen, die einen schweren Schicksalsschlag erfahren, können sich nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu sein. Erst letztens in der Gruppe trauernder Eltern schüttelte eine frisch betroffene Mutter den Kopf und sagte: „Ich kann nie wieder lachen, das normale Glück gibt es für mich nicht“. Auch ein trauernder Mann fragte resigniert in meiner Beratung: […]

Weiterlesen…

Haltung

06.04.2018 Widerstandslose Haltung Seit längerer Zeit beschäftigt mich dieser Ausdruck eines Klinikseelsorgers der Unfallklinik Murnau. Er betreute dort viele schwerstverletzte und gelähmte Patienten. Er beschrieb die Haltung und Einstellung, die viele seiner Patienten zu ihrem ganz persönlichen schweren  Leiden entwickelt haben. Seine Schilderungen deckten sich mit den Erfahrungen, die ich mit Trauernden gemacht habe, die […]

Weiterlesen…

Schicksal

27.02.2018 Schicksalsschläge Der Tod, eine schwere Krankheit, Gewalt oder andere schwere Verluste werden  oft wie ein Bruch im Leben empfunden. Schicksalsschläge lösen bei vielen Menschen Chaos, Haltlosigkeit, Orientierungslosigkeit, Sinnlosigkeit, Hoffnungslosigkeit und großen Schmerz aus. Auf einer Tagung berichteten Menschen mit ganz unterschiedlichen, schweren Lebensgeschichten und professionelle Helfer, was half in der Krise, im Schmerz, im […]

Weiterlesen…

Anker im Leben

02.06.2017 Verankerung und Flexibilität Beobachtet man Schiffe am Anker, so kann man erkennen, dass sie bei Seegang die Position halten aber dennoch auf und ab schaukeln können. Die Ankerkette lässt genug Spielraum, Verankerung bedeutet nicht starres Verharren, sie ermöglicht uns, mit dem Grund verbunden zu bleiben und nicht abgetrieben zu werden. Verankerung bedeutet Halt und […]

Weiterlesen…

Achtsamkeit bei Trauer leben

15.02.2017 Frühlingserwachen Der Frühling lädt ein zur Achtsamkeit, denn in den soeben abgetauten Beeten lässt sich entdecken, was alles neu erwachen mag, die ersten Spitzen der Frühlingsblüher zeigen sich schon. Jetzt ist es verhältnismäßig leicht, in der Umwelt Veränderungen zu entdecken und so zu realisieren, dass sich etwas ändert, wir also nicht still stehen. Die […]

Weiterlesen…